Diskussion: Max Brauer und die Politik

  • Posted by Marne Benedetti
  • On 26. Februar 2020

Dienstag, 17.03., 18:30 – (max.) 20:30 Uhr

Im Stadtteilarchiv Ottensen

Wie ist die poli­ti­sche Situation heu­te? Was gilt es aus eurer Sicht heu­te zu ver­än­dern? Wie macht man das? Wer enga­giert sich? Oder war­um macht jemand das nicht? Kann der Einzelne etwas errei­chen?

Zur aktu­el­len poli­ti­schen Situation sind ein­ge­la­den zwei JungpolitikerInnen aus Altona und eine jun­ge Frau aus einer Bürgerbewegung (ange­fragt), die über ihre Motivation und ihr Engagement sicher auch ihren Frust berich­ten wer­den und mit euch dis­ku­tie­ren wol­len.

Start ist um 18:30h mit einer kur­zen Führung durch die Ausstellung unter dem Schwerpunkt Kindheit und Jugend Max Brauers unter den dama­li­gen sozia­len Verhältnissen In Ottensen. Diskutiert wer­den soll dann mit den Teilnehmern, wel­che Chancen und Möglichkeiten er genutzt hat, die­se Verhältnisse zu ändern. Was hat ihn ange­trie­ben? Welche per­sön­li­chen Eigenschaften haben ihm dabei genützt? Welche Umstände führ­ten zum Erfolg?

Eingeladen sind SchülerInnen meh­re­rer Ottenser Schulen.

Stadtteilarchiv, Zeißstr. 28, Ottensen, Eintritt frei.

0 Kommentare