Wie gefährlich ist die Antifa? – Diskussionsveranstaltung

  • Posted by Marne Benedetti
  • On 29. August 2019

Montag, 02. September, 19.00h,

Aula der Max-Brauer-Schule

(Bei der Paul-Gerhard-Kirche 1 – 3)

Die AfD hat­te in Hamburg mit ihrem Denunziationsportal Erfolg:

Die Schulbehörde hat an der Ida-Ehre-Schule „Antifa“-Sticker ent­fer­nen las­sen und Schlagzeilen in der Presse („Linksextremisten agie­ren unge­stört an Schule“) haben die Rhetorik der AfD auf­ge­grif­fen.

All dies führt dazu, dass der Eindruck ent­steht, dass die Antifa einen Angriff auf den demo­kra­ti­schen Rechtsstaat dar­stellt. Ist die­ser Eindruck rich­tig? Ist die Antifa für unse­re Ordnung gefähr­lich? Oder ist sie, ange­sichts der immensen Probleme der Welt, noch lan­ge nicht gefähr­lich genug?

Antifaschismus ist für die meis­ten Menschen, die sich als Demokrat_​innen ver­ste­hen, eine Selbstverständlichkeit. Aber Antifa, so den­ken vie­le, sind doch die, die maro­die­rend die Elbchaussee run­ter­lau­fen und Autos abfa­ckeln. Ist das nicht eigent­lich genau­so schlimm wie das, was Nazis machen?

Wer ist das über­haupt, „die Antifa“?

Wir möch­ten mit unter­schied­li­chen Aktivist_​innen, auch von unse­rer Schule, spre­chen und dis­ku­tie­ren – in einer Gesprächsatmosphäre, die Unterschiede zulässt und die­se als Teil einer demo­kra­ti­schen Gesprächskultur begrüßt.

0 Kommentare