Das Pro­fil Mensch und Umwelt ver­bin­det vier Fächer und damit vier Fach­per­spek­ti­ven zu einem beson­de­ren Schwer­punkt des Lernens:

Bio­lo­gie, vier­stün­dig, auf erhöh­tem Niveau, Abitur­prü­fung
Geo­gra­phie, vier­stün­dig, auf grund­le­gen­dem Niveau
Phi­lo­so­phie, zwei­stün­dig
Che­mie, zwei­stün­dig
Semi­nar­kurs, zwei­stün­dig

Das beson­dere an die­sem Pro­fil ist, dass mit natur­wis­sen­schaft­li­chen und gesell­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Fach­dis­zi­pli­nen  völ­lig unter­schied­li­che Per­spek­ti­ven auf den Men­schen und die Natur mög­lich sind.
Als gemein­same Semes­ter­the­men bie­ten sich z.B. „Das Ver­hält­nis des Men­schen zur Natur“ und „Der Mensch als Zau­ber­lehr­ling“  an,  in den pro­duk­t­o­ri­en­tier­ten Pro­jekt­pha­sen geht es  z.B. um For­schun­gen zu „Mobi­li­tät und Inter­ak­tion“ oder um „Über­le­ben in Kato­nida“.
Die Stu­di­en­reise im 1. Semes­ter geht zur  Zeit nach Sylt.


Die­sen Arti­kel mit ande­ren tei­len:
  • Add to favorites
  • email
  • Twitter
  • PDF
  • Tumblr