Klasse 8a: kanusa​fari​.de

Für knapp drei Wochen las­sen wir die Stadt hin­ter uns und fah­ren Kanu auf der Meck­len­bur­gi­schen Seen­platte. Wir wer­den vier Tage in der Kanu­sta­tion Mirow ver­brin­gen, anschlie­ßend gehen wir drei­zehn Tage lang auf Kanusa­fari. Wir schla­fen in Zel­ten, ver­pfle­gen uns in Klein­grup­pen und wer­den pad­delnd über 100 km zurücklegen.

Klasse 8b: wir-tun-was

Unser Pro­jekt besteht aus zwei Tei­len: Zunächst wer­den wir eine Woche lang im Berg­wald­pro­jekt arbei­ten, unter Anlei­tung eines Förs­ters in einem Berg­wald in den All­gäuer Alpen Bäume pflan­zen und viele wei­tere wich­tige Dinge zum Schutz des Wal­des tun. Im zwei­ten Teil „erfah­ren“ wir mit Kanus die Natur im Alt­mühl­tal (Kanu­wan­dern).
Link zu unse­rem Blog.

Klasse 8d: „Krieg und Frieden“

Unser Pro­jekt bestand aus zwei Tei­len: Zunächst ver­brach­ten wir 10 Tage auf der Insel Use­dom in der Jugend­be­geg­nung­stätte Golm des Volks­bun­des Deut­sche Kriegs­grä­ber­für­sorge e.V., wo wir in viel­fäl­ti­ger Weise zum Thema „Krieg und Frie­den“ arbei­te­ten. Hier lern­ten wir vie­les über die polnisch-deutsche Ver­gan­gen­heit und inwie­fern die Ereig­nisse des letz­ten Jahr­hun­derts diese Bezie­hung beein­träch­tigt hatte. Im zwei­ten Teil des Pro­jek­tes such­ten wir dann den direk­ten Kon­takt zu unse­ren Nach­barn, indem wir per Fahr­rad von Use­dom nach Wla­dysla­wowo in Polen fuh­ren.
> Down­load unse­rer LZP-Zeitung [PDF, ca. 82MB]